Besuch bei Bürgermeister Spiegel

Am 17.07.2013 besuchte die Bundestagsabgeordnete unseres Wahlkreises IngridHönlinger den Schwieberdinger Bürgermeister Gerd Spiegel. Begleitet wurde sie von einigen Mitgliedern unseres Ortsverbandes.

Im Gespräch knüpfte Herr Spiegel an den Besuch der Glemstalschule an. Er findet es bemerkenswert, dass für das nächste Schuljahr 24 Kinder aus Hochdorf in Schwieberdingen angemeldet. Das ist ein gutes Zeichen für die Akzeptanz der Gemeinschaftsschule.

Ein weiteres Thema des Gespräches war die angespannte Finanzlage der Gemeinde. Durch den starken Einbruch des Gewerbesteueraufkommens belaufen sich die Einnahmen der Gemeinde derzeit auf 3,1 Mio € anstatt der erwarteten 10 Mio €. So werden auch die Vergabearbeiten zu Renovierung des Hallenbades ausgesetzt und es ist fraglich, ob und wann die Renovierung realisiert werden kann. Wichtiger als diese wünschenswerten freiwilligen Leistungen zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger sei es laut BM Spiegel, dass die Gemeinde ihre Pflichtausgaben erfülle. Das sind  Einrichtung und Unterhalt von Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und der Hochwasserschutz.

Beim Hochwasserschutz ist zwar am Räuschbach ein Einlaufbauwerk errichtet worden, erforderlich sei aber ein gemeinsames Konzept mit den oberen Anliegern der Glems, um die Wassermassen zurückzuhalten, damit es nicht zu so einer gewaltigen Überschwemmung kommt wie vor einigen Jahren.

Für die Strohgäubahn sei eine bessere Anbindung nach Feuerbach wünschenswert. Im Moment wird der Schwieberdinger Bahnhof umgebaut (Verlegung der Gleise). Dort werden in Zukunft Pedelecs zum Verleih angeboten.

Neue regenerative Energien sollen im „Seelach“ durch die „Naturenergie Glemstal“ bereit gestellt werden.

Der Anteil von erneuerbaren Energien durch Solarenergie kann noch erhöht werden (und sollte es nach Ansicht von uns Grünen auch!). Die Errichtung eines Windrades ist auf unserer Gemarkung zwischen Schwieberdingen und Korntal-Münchingen im Regionalplan vorgesehen.

Ingrid Hönlinger bedankte sich herzlich für die freundliche Aufnahme und das Gespräch mit Bürgermeister Spiegel und wünschte ihm für seine Zukunft als „Ruheständler“ alles Gute.

Für den Ortsverband Schwieberdingen-Hemmingen

Monika Birkhold und Fritz Plachetta