Schwieberdingen „rockt“ im Bürgerhaus

 

Unsere Veranstaltung „Politik trifft Kultur“ fand viel positiven Zuspruch. Der politische Teil wurde eingeleitet durch das Videogrußwort unserer Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth. Sie begrüßte die Schwieberdinger BürgerInnen und Akteure und wünschte einen schönen Verlauf des Abends. Anschließend leitete sie auf die Kernthemen der Welt über. „Maskulinismus“ in vielen Staaten führe zu Unruhe auf der Welt. Auch in unserem Land erleben wir einen Angriff auf Demokratie, Moral und Ethik und den Versuch der Umdeutung unserer Geschichte. Es könne nicht sein, dass in unserem Land Menschen Angst haben müssen. Nur ein demokratisch gestärktes Europa könne Garant für Frieden sein, 70 Jahre einheitliches, friedliches Europa zeigten dies.

Unser Landtagsabgeordneter Dr. Markus Rösler sprach in seiner Rede auch den geplanten 4-spurigen Ausbau der B10 von der A8 nach Vaihingen an. „Wer Straßen baut, wird Verkehr ernten“, sagte er. Wir Grünen setzen auf die Gleichberechtigung aller Verkehrsmittel: der ÖPNV(Busse und Bahnen) sollen ebenso stark gefördert werden wie der Straßenbau. Wir teilen Röslers Freude über den Einstieg in die Planung der Stadtbahn, die von Remseck über LB nach Markgröningen führen soll. Derzeit wird geprüft, ob der Anschluß Schwieberdingens wirtschaftlich ist.

Swantje Sperling, Mitglied des Kreisvorstandes und Kreisrätin, machte den fehlenden bezahlbaren Wohnraum zum Mittelpunkt ihres Beitrages. Mieten sind heute für Menschen mit „normalen“ Einkommen eine große finanzielle Belastung. So werden wir uns im Gemeinderat für einen qualifizierten Mietspiegel einsetzen. So lassen sich Mietkosten gerechter vergleichen.

Dr. Cleo Becker, Regionalrätin, erklärte die Zuständigkeit der Region: Verkehr, Wirtschaft, Planung. Zudem warb sie leidenschaftlich für „mehr Frauen in die Politik!“

Allen Beiträgen gemeinsam war der Wille, Verantwortung zu übernehmen und mitzugestalten, gerade in der Kommune.

Nach einem herzlichen „Dankeschön“ von unserer Seite spielte dann die Musik. Spielfreude, Können und starke Stimmen von „BeautyCase“ brachten uns alle zum Tanzen, Wippen und Klatschen. So endete der Abend mit guter Laune – wir freuen uns auf ein Wiedersehen und –hören.